Programm

Donnerstag, 21.04.2022

  • Eröffnung
  • Begrüßung (Statistische Daten, Jahresrückblick)

 

Session: Pandemie

  • Spitalsalltag in Zeiten der Pandemie
  • Pandemie und Spendeaufkommen
  • Zukunft der Wiener Univ.-Klinik für Transfusionsmedizin

 

Session: Impfung

  • Impfstoffe: Wo kommen sie her?
  • Impfstrategien
  • Was heißt (Voll-)Immunisierung?

 

Session: Blut in Bewegung

  • Interpretation von Säure-Basen-Störungen
  • Autoimmunhämolytische Anämien: Ursache, Diagnose, Behandlung
  • Relevante Gerichtsurteile, Aufklärung vor der Transfusion

 

Session: Neues & Altes vom Blut

  • Blutgruppensysteme: Warum gibt es sie?
  • Pathogeninaktivierung für Erythrozytenkonzentrate
  • Das optimale Thrombozytenkonzentrat
  • Fallbericht Mistelbach: HITT oder ?

Freitag, 22.04.2022

Session: Transfusionsmedizin I

  • Verzicht auf Bluttransfusionen vs. „Man kann ihn doch nicht verbluten lassen“
  • Trend zurück zum Vollblut
  • (Patienten)-Compliance

 

Session: Transfusionsmedizin II

  • PBM in der Onkologie
  • Blutersatz aus pluripotenten Stammzellen

 

Reise durch die Industrie

 

Session: Pharmazie & Blut

  • Geriatrie: Arzneimittel-Dosisanpassungen necesse est?
  • Klinische Pharmazie und Transfusionsmedizin

 

Session: Eisen

  • Anämie durch Entzündung
  • Anämiemanagement im internistischen Setting
  • Eisen bei der Herzinsuffizienz
  • Fallbericht: Eisenparavasat

Samstag, 23.04.2022

Session: Neurologie

  • Gerinnungsprobleme bei neurologischen Patienten auf der Intensivstation
  • Neurofilament light chain – Hirnerkrankungen frühzeitig im Blut erkennen
  • Plasmaaustausch: Wann sinnvoll?

 

Session: Gerinnung

  • Operative Onkologie: Wie ist die erhöhte Thromboseneigung perioperativ zu beachten?
  • Spiegelbestimmung von NOAC´s – necesse est?
  • Thrombozytenfunktionsdiagnostik: Wann und womit?

 

Programmänderungen vorbehalten